Zara Zandieh

Zara

Workshopleitung

Die unabhängige Filmemacherin lebt in Berlin. Sie studierte Kamera an der filmArche Berlin und arbeitet zur Zeit an ihrem Abschlussfilm. Außerdem arbeitet sie als Filmemacherin und Kamerafrau und bietet Workshops an. Ihre Arbeit ‚under-construction‘ (2012), entstand in dem Projekt ‚Eine Einstellung zur Arbeit‘ von Antje Ehmann und Harun Farocki und wurde auf Ausstellungen in verschiedenen Ländern gezeigt. Zuletzt wurde sie in der letzten Ausstellung der Reihe im Haus der Kulturen der Welt im Februar 2015 gezeigt. Ihr letzter Film ‚Khoshbakhti‘ (Happiness) läuft auf der DokLeipzig (Internationales Leipziger Festival für Dokumentar– und Animationsfilm) im Rahmen der offiziellen Auswahl des Deutschen Wettbewerbs kurzer Dokumentar- und Animationsfilm. 

Andere Filme wie ‚Fragments of Ava‘ (2012) und „Such a strange time it is, my dear..“ (2007) liefen auf diversen Filmfestivals weltweit. Durch ihre Filme zieht sich eine poetische schlichte Erzählweise, die die Zuschauenden einlädt, unvertraute Perspektiven einzunehmen. Sie war an der Organisation und künstlerischen Programmgestaltung des Filmfestivals SECOND TAKE – Gender and Society in Cinema in Kabul 2008 beteiligt. Sie schloss ihren MA 2006 in Gender, Ethnic Studies und Sexualities an der University of East London ab.

Zara Zandieh works as an independent filmmaker and camerawoman in Berlin. She studied cinematography at the film school “filmArche” in Berlin and is currently working on her graduation film. She gives workshops, works as a cinematographer, and makes different film and video formats for various organisations and customers. In her own films and artistic work she follows a minimalistic and poetic narrative approach and language, which invites the audience to take-up unfamiliar perspectives.
Her work ‚under-construction‘, part of the project ‚Labour in a single shot‘ by Harun Farocki and Antje Ehmann was selected and exhibited in different countries. Her film ‚Khoshbakhti‘ (Happiness) is officially selected for the German Competition Short Documentary and Animated Film of the DokLeipzig (58th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film 2015). Other works such as ‚Fragments of Ava‘ (2012) and ‚Such a strange time it is, my dear..‘ (2007) were shown on various film festivals world wide. Zara Zandieh co-organised a Film Festival in Kabul on ‚Gender and Society in Cinema‘ in 2008. She completed her MA in Gender, Ethnic Studies and Sexualities at the University of East London in 2006.